Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche geschlossenen Vereinbarungen zwischen der ASB Internship Solutions Ltd. (nachfolgend „ASB“) und dem Praktikanten.

 

1. Vertragsgegenstand

Gegenstand des Vertrags ist der Nachweis und/oder die Vermittlung von Praktikumsplätzen durch ASB. Der Praktikumsvertrag wird zwischen dem Praktikanten und dem Praktikumsgeber abgeschlossen.

2. Anmeldung

Durch Rücksendung des ausgefüllten Anmeldeformulars auf unserer Homepage www.Praktikum-in-London.de beauftragt der Praktikant/das Institut ASB mit der Suche eines Praktikumsplatzes. Auf dem Anmeldeformular ist das Einverständnis mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von ASB zu erklären. Ohne das erforderliche Einverständnis mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann das Anmeldeformular nicht bearbeitet werden.

ASB ist zur Ablehnung des Auftrags berechtigt. Aus rechtlichen Gründen kann ASB keine Ausbildung vermitteln.

3. Persönliche Voraussetzungen

Die Suche eines Praktikumsplatzes kann nur erfolgen, wenn die nachfolgenden persönlichen Voraussetzungen des Praktikanten zum Zeitpunkt der Beauftragung von ASB vorliegen:

- Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift (Konversationslevel),

- Mindestalter von 18 Jahren,

- Mindestdauer des Praktikums von 8 Wochen und

- bei Nicht-EU-Bürgern: Vorliegen einer gültigen Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis für das   Land, in dem das Praktikum absolviert werden soll.

4. Ablauf der Praktikumssuche

ASB stellt auf seiner Homepage mögliche Praktikumsplätze für den Praktikanten in anonymisierter Form zur Verfügung. Der Praktikant sucht sich ihn interessierende Praktikumsplätze aus und teilt diese ASB unter Übersendung der dort angegebenen Kennziffer mit. ASB wird sich dann mit den möglichen Praktikumsgebern in Verbindung setzen und die Möglichkeit eines Praktikums durch den Praktikanten abfragen.

Dabei werden die Unterlagen und Daten des Praktikanten sowie sein Lebenslauf an den jeweiligen Praktikumsgeber übermittelt. Der Praktikant ist verpflichtet, im Rahmen der Bewerbung wahrheitsgemäße Angaben zu machen und die erforderlichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) vorzulegen.

Dem Praktikanten wird sodann von ASB mitgeteilt, welche Praktikumsgeber Interesse haben. ASB übernimmt keine Garantie, einen bestimmten oder geeigneten Praktikumsplatz zu finden.

Der Praktikant muss sich innerhalb einer Woche verbindlich für einen Praktikumsplatz entscheiden. Dies erfolgt durch schriftliche Bestätigung gegenüber ASB. Übersendung per E-Mail oder Telefax genügt zur Wahrung der Schriftform.

Sofern der Praktikumsgeber oder der Praktikant ein Bewerbungsgespräch wünschen, ist ASB bei der Vereinbarung eines Termins behilflich. Bewerbungsgespräche erfolgen in der Regel telefonisch. Sollte ein persönliches Bewerbungsgespräch gewünscht sein, klärt ASB auch die Übernahme der Reisekosten für den Praktikanten. Eine Kostenübernahme durch ASB erfolgt nicht. Wünscht der Praktikumsgeber ein Bewerbungsgespräch, teilt der Praktikant ASB innerhalb von einer Woche nach der Weiterleitung dieses Wunsches mit, ob er das Bewerbungsgespräch wahrnehmen möchte.

Der Abschluss des Praktikumsvertrags erfolgt zwischen dem Praktikanten und dem Praktikumsgeber. ASB ist nicht Partei des Praktikumsvertrages.

5. Gebühr

Für den Nachweis oder die Vermittlung eines Praktikumsplatzes hat der Praktikant an ASB eine Gebühr in Höhe von € 590 (fünfhundertneunzig) zu zahlen. Der Anspruch auf Zahlung der Gebühr entsteht erst, wenn der Praktikant sowie der Praktikumsanbieter die Annahme eines von ASB angebotenen Praktikumsplatzes schriftlich bestätigt haben oder der Praktikant einen durch ASB nachgewiesenen Praktikumsplatz innerhalb von sechs Monaten ab Nachweis antritt.

Der Praktikant erhält eine Rechnung über die zu zahlende Gebühr. Diese ist innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsstellung zur Zahlung fällig. Eine Anzahlung wird nicht verlangt.

6. Vertragsdauer, Kündigung

Beide Parteien können bis zur Bestätigung der Annahme eines angebotenen Praktikumsplatzes diesen Vertrag jederzeit kündigen. In diesem Fall entsteht keine Gebühr, es sei denn, der Praktikant tritt einen durch ASB nachgewiesenen Praktikumsplatz innerhalb von sechs Monaten ab Nachweis an. Die Kündigung ist schriftlich zu erklären. Übersendung per E-Mail oder Brief genügt zur Wahrung der Schriftform. Die Kündigung wird mit Zugang und unserer Rückbestätigung wirksam.

Kommt es innerhalb von sechs Monaten nach Anmeldung des Praktikanten nicht zur Bestätigung der Annahme eines angebotenen Praktikumsplatzes, endet dieser Vertrag, ohne dass es einer Kündigung bedarf.

7. Durchführung des Praktikums

ASB wird lediglich einen Praktikumsplatz für den Praktikanten suchen. Die Durchführung des Praktikums obliegt ausschließlich dem Praktikanten und dem Praktikumsgeber.

Der Praktikant teilt ASB innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Praktikumsbeginn mit, wenn er mit seinem Praktikumsplatz nicht zufrieden ist. In diesem Fall wird sich ASB darum bemühen, etwaige Probleme zwischen dem Praktikanten und dem Praktikumsgeber zu lösen. Sollte eine einvernehmliche Lösung nicht möglich sein, wird sich ASB um die Suche eines vergleichbaren Praktikumsplatzes bei einem anderen Praktikumsgeber bemühen.

Falls ASB dem Praktikanten innerhalb von zwei Wochen nach Scheitern einer einvernehmlichen Lösung keinen vergleichbaren Praktikumsplatz nachweist, kann der Praktikant vom Vertrag mit ASB zurücktreten. In diesem Fall wird die Gebühr in Höhe vorn € 590 abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von € 85 zurückerstattet. Den Praktikumsvertrag muss der Praktikant gesondert durch Erklärung gegenüber dem Praktikumsgeber kündigen.

ASB empfiehlt dem Praktikanten den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung für den Fall, dass er krankheitsbedingt das Praktikum nicht antreten kann.

ASB empfiehlt dem Praktikanten, für einen ausreichenden Haftpflicht-, Unfall- und Krankenversicherungsschutz für den Aufenthalt im Ausland zu sorgen. ASB weist darauf hin, dass keine vertragliche oder gesetzliche Haftung für etwaige Schäden, die der Praktikant während der Durchführung des Praktikums erleidet, besteht.

8. Praktikumsvergütung

Ob dem Praktikanten eine Vergütung für das Praktikum vom Praktikumsgeber gezahlt wird, ergibt sich aus den vom Praktikanten selbst zu treffenden Vereinbarungen mit dem jeweiligen Praktikumsgeber. Ein Anspruch auf Zahlung einer Vergütung gegen ASB besteht nicht.

9. Abschlusszertifikat

Der Praktikant erhält nach Beendigung seines Praktikums auf Anfrage bei ASB ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an einem Praktikum durch den Praktikumsgeber. Für die Ausstellung eines Zeugnisses bzw. einer Referenz durch den Praktikumsgeber ist der Praktikant selbst verantwortlich.

10. Haftung

ASB haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Praktikant Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von ASB beruhen. Soweit ASB keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadensersatzhaftung in diesen Fällen auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

ASB haftet ferner nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern ASB schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt; in diesem Fall ist die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

Die Haftung von ASB wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

Soweit nicht vorstehend etwas Abweichendes geregelt ist, ist die Haftung von ASB ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen.

11. Einwilligung zur Datenverarbeitung

Der Praktikant willigt ein, dass ASB Daten, die sich aus den Bewerbungsunterlagen ergeben oder im Rahmen der Vertragsdurchführung bekannt werden, verarbeitet und diese an mögliche Praktikumsgeber übermittelt. Diese Einwilligung gilt unabhängig vom Zustandekommen des Praktikumsvertrages.

12. Schlussbestimmungen

Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Für den Fall, dass der Praktikant keinen Wohnsitz innerhalb der EU hat oder er seinen Wohnsitz nach Abschluss dieses Vertrages außerhalb der EU verlegt, wird als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag Frankfurt am Main vereinbart.

Der Praktikant ist berechtigt, die Anmeldung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) zu widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung jedoch nicht vor Vertragsschluss. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: ASB Internship Solutions Ltd., 33 Hanger Lane, London W5 3HJ, UK, Telefon +44 (0) 20 8740 3165, E-Mail: admin(at)praktikum-in-london.de.

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Praktikant die Leistung ganz oder teilweise nicht mehr herausgeben, ist insoweit Wertersatz zu leisten. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen sind innerhalb von 30 Tagen zu erfüllen. Die Frist beginnt für den Praktikanten mit der Absendung seiner Widerrufserklärung, für ASB mit deren Empfang.

Bei einer Dienstleistung erlischt das Widerrufsrecht des Praktikanten vorzeitig, wenn ASB mit der Ausführung der Dienstleistung mit der ausdrücklichen Zustimmung des Praktikanten vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder der Praktikant diese selbst veranlasst hat.

Stand: Oktober 2015

ASB Internship Solutions Ltd. - Praktikum in London
33 Hanger Lane, London W5 3HJ, United Kingdom

+44 (0) 20 8740 3165

SMARTPHONE
TABLET
Desktop